Hörbücher für unterwegs

Hörbuchvorstellung “Ich vermisse Dich” von Harlan Coben

14. Dezember 2017

Auf Sat1 wurde diese und letzte Woche ein Film nach dem Buch von Harlan Coben gezeigt. “Keine zweite Chance” war ein sehr gut gespielter und spannender Thriller, kommt aber nicht dem Nervenkitzel der Bücher vom Autor nahe.

Auf der Fahrt nach Italien haben wir das Hörbuch “Ich vermisse Dich” von Harlan Coben anghört . Die Reise wurde durch diesen Thriller sehr kurzweilig.

Beschreibung:

Die New Yorker Kriminalpolizistin Kat Donovan findet nach 18 Jahren ihre ehemals große Liebe auf einer Dating Website. Und nimmt Kontakt auf. Aber irgendwie verhält er sich seltsam und wird kurze Zeit später Verdächtiger in einem Mordfall. Kat begiebt sich auf eine gefährliche Suche, denn der Mörder beobachtet sie. Und möchte auf jeden Fall verhindern, dass sie seine Pläne durchkreuzt. Zu viel Geld könnte verloren gehen und es wäre besser, wenn sie auch für immer verschwindet…

Das Hörbuch wird von Detlef Bierstedt gesprochen. Der Synchronstimme von George Clooney. Augen zu, lauschen und Du denkst, dass der Schauspieler Dir persönlich vorliest.

Die Gesamtlaufzeit von 13 Stunden und 43 Minuten passen auf zwei mp3 CDs.

Bewertung:

Wer gerade einen neuen Partner in Internetforen sucht, dem kann ich das Hörbuch nicht empfehlen. Hinterher sieht man vielleicht in jedem Chatpartner einen potentiellen Mörder.

Das Buch zeigt, wie leicht man mit der Suche nach der großen Liebe, Menschen manipulieren kann. Das Hörbuch ist so spannend und aufregend, dass ich es kaum erwarten konnte, dass wir endlich weiter fahren. Man kann sich gut in die Opfer rein versetzen und bangt um ihr Überleben. Die Stimme von Detlef Bierstedt passt wunderbar und bereitet einem Gänsehaut vom Feinsten.

Ich kann das Hörbuch nur weiter empfehlen. Und es macht Lust auf mehr von dem Autor. Wir haben uns sofort zwei neue Hörbücher für den nächsten Urlaub bestellt.

Das Hörbuch hat die Reise verkürzt. Der Weg ist das Ziel. Aber mit spannender Unterhaltung. In den Pausen haben wir spekuliert, Vorahnungen diskutiert und wieder verworfen. Leider konnten wir abends nicht in unserer Knutschkugel weiter hören. Auf unserer Must have Liste ganz oben: Ein Radio mit mp3 Funktion für den Eriba. Was wir garantiert nicht brauchen: Fernseher und Satellitenschüssel. Denn wir haben nicht mal ein TV Gerät zu Hause. Den Tatort und gelegentliche interessante Filme kann man auch in der Mediathek auf dem Laptop ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Reiseblogs.de Banner