Unsere Touren | Unterwegs mit Hunden

Reiseziele Norddeutschland: Campingplatz Scharbeutz

20. Juni 2018

Für uns ist ein Campingplatz mit Nähe zum Strand wichtig. Und die Empfehlung von einer Reisebekanntschaft aus Boltenhagen, kann kaum näher an der Ostsee sein, denn der Campingplatz liegt direkt an der Strandallee. Die Stellplätze sind großzügig und das Wichtigste: saubere und komfortable Sanitäreinrichtungen.Der Scharbeutzer Ferienpark ist noch ganz frisch und ein junges Team versucht wirklich jeden Wunsch zu erfüllen. Ob man im Zelt auf der Wiese nächtigen möchte, oder mit Wohnmobil/-wagen anreist oder es in einem Bungalow lieber etwas luxeriöser hat. Der Platz ist aufwenig mit kleinen Dünen, Strandgras und maritimen Accessoires gestaltet.

Für Kinder gibt es einen großen und vielseitigen Spielplatz. Da wird es ganz bestimmt nicht schnell langweilig. Wenn mal schlechtes Wetter ist, muss man nicht unbedingt in seinem Zelt hocken oder im Wohnmobilk kochen, denn es gibt einen großzügigen Gemeinschaftsraum. Mit Möglichkeiten zum Kochen und Backen. Drei Spülbecken. Und einen großen Esstisch, an den man mit mehreren Familien sitzen kann. Die Kinder können sich die Zeit in der Spielecke vertreiben. Dort gibt es auch ein Bücherregal, zum Bücher tauschen. In der Sitzecke kann man auch gemütlich lesen, wenn es die Abende schon etwas kühler wird.

Da der Campingplatz schön in Strandnähe liegt, gibt es leider keine Einkaufsmöglichkeit in der Nähe. Ein kleiner Imbiss mit Biergarten ist nur ein paar hundert Meter entfernt. Aber zum Vorräte einkaufen muss man nach Schabeutz rein. Mit dem Auto etwa 4-5 km. Und jetzt kommt der Clou: auf dem Campingplatz kann man kostenlos, stundenweise einen Smart ausleihen und damit zum nächsten Einkaufszentrum fahren. Ich bin das erste Mal in meinem Leben Smart gefahren und fand es ziemlich lustig. So ein Smart ist wirklich kurz und die Schaltung ist etwas gewöhnungsbedürftig.

In Scharbeutz gibt es verschiedene Themenstrände. Zum Beispiel Grill- und Sportstrand, Aktionstrand und bei Kindern besonders beliebt: “Gumdas Spielstrand”. Das Abenteuerland ist für Kinder zwischen 3-12 Jahren und die Betreuer bieten den Kindern jeden Menge Action, während die Eltern am Strand faulenzen können. Und abends dann gemütlich mit allen zusammen am Grillstrand ein Barbecue mit Würsten und Stockbrot auf einem großen Schwenkgrill. Am besten einen Platz reservieren.

Natürlich gibt es auch Hundestrände. Außerhalb der Saison (Oktober bis März) darf man an jedem Strand mit seinem Vierbeiner spazieren gehen. Unsere Hunde haben den Hundestrand geliebt. Mit anderen toben, ins Wasser springen und schwimmen war jeden Tag ein Erlebnis für unsere zwei. Man kommt schnell mit anderen Hundebesitzern ins Gespräch und die Hunde jagen sich dabei über den Strand. Am Abend waren die immer platt und wollten nur noch schlafen.

Die Lübecker Bucht hat uns sehr gefallen. Ich liebe es, wenn der Wind mir um die Ohren fegt, die Möwen kreischen und ich am Strand barfuß laufen kann. Für Familien ist die Ostsee ein Traum. Viele Ausflugsziele und Action für Kinder. Aber auch die Eltern kommen nicht zu kurz und können im Urlaub entspannen. Schade, dass ich Scharbeutz nicht schon früher entdeckt habe.

Reiseblogs.de Banner