Was kochen wir?

Grillbeilage aus dem Omnia für Faule

15. September 2022

Beim Camping ist der Grill schnell angeworfen. Meistens landet das Übliche bei uns auf dem Rost: Würstchen, Fleisch und Grillgemüse. Bei uns ist das Barbecue ganz klassisch verteilt. Der Mann kümmert sich um den Grill und ich bereite in der Zwischenzeit die Beilagen zu. Und manchmal habe ich gar keine Lust, lange rumzuschnippeln. Da gibt es dann etwas für die faule Campingköchin.

Kartoffeln essen kann ich sehr gut. Als Salat, Rösti, Bratkartoffel oder Püree. Kartoffeln schälen finde ich nicht so spannend. Und kleine Kartoffel schon gar nicht. Viel Arbeit für wenig Erfolg. Und diese Beilage gelingt am besten mit kleinen, ungeschälten Kartoffeln und kann mit ganz vielen Zutaten gepimpt werden. Wir nennen es platte Kartoffeln, kenne es aber auch als Quetschkartoffel.

Zutaten:

  • eine große Handvoll kleine, ungeschälte, gewaschene Kartoffel
  • Salz und Pfeffer
  • Zwiebelringe
  • (veganer) Gratinkäse
  • Öl zum Einfetten

Zubehör:

  • Kochtopf
  • Omnia
  • Glas

Zubereitung:

Die Kartoffel für 15 Minuten kochen und danach in die eingefettete Omniaform legen. Mit einem Glas oder einer Tasse die Kartoffeln platt drücken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Für weitere 15 Minuten im Omnia backen. Wenn die Kartoffeln leicht braun werden, die Zwiebelringe und Gratinkäse darüber verteilen. Und ich empfehle etwas Geduld und nicht meine Angewohnheit, ständig unter den Deckel gucken zu müssen. Die Backzeit ist schwer einzuschätzen, da jeder Herd anders heizt. Aber 20 Minuten braucht man schon noch.

Mit einem Glas platt drücken

Wir ändern gerne die Zutatenliste. Ich esse zum Beispiel sehr gerne scharf und nehme zum Salz/Pfeffer auch gerne ordentlich Chiliflocken dazu. Meine Tochter hat es einmal sehr treffend ausgedrückt: die perfekte Schärfe ist erreicht, wenn Du im Kopf leicht duppelig wirst, die Wangen sich röten und die Hitze sich im Mund verteilt. In Italien haben wir gehackten Rosmarin und Pecorino (aromatischer Hartkäse aus Schafsmilch) genommen. Wunderbar herzhaft. Je nachdem in welchem Land oder Region man sich befindet, kann man diese schnelle Beilage anpassen. Ein paar Zutaten, die wir schon ausprobiert haben:

  • Schinkenwürfel
  • verquirltes Ei
  • Frühlingsziebeln
  • vegane Hackbällchen
  • Tomatenscheiben
  • Gemüse: Champignons, Erbsen, Zucchini
  • Mozarella

Habt Ihr noch eine Idee, wie wir unsere platten Kartoffeln aufpimpen können? Dann freue ich mich auf Eure Kommentare. Lasst es Euch schmecken.

Platte Kartoffel als Beilage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.