Unsere Touren | Unterwegs mit Hunden

Campingplatz du lac longemer

23. Mai 2019

Günstig campen in den Vogesen und am See? Geht. Für 10 Euro pro Nacht ( inklusive 2 Personen) kann man dort wunderbar im Grünen und in Seenähe stehen. Vorausgesetzt man verlässt den Campingplatz vor 11 Uhr. Ansonsten zahlt man 13,50 Euro. Der Campingsplatz ist sehr empfehlenswert.

Jede Menge Natur, Ruhe und einen wunderschönen See mit glasklarem Wasser erwartet Dich auf dem Campingplatz du lac Longemer, in Frankreich Der Campingplatz ist nur durch eine Straße getrennt vom Badebereich. Der ist unbewacht und trotz Verbotschilder wird dort gegrillt und die Hunde toben unangeleint im See. Im und am Wasser stehen Angler und hoffen vermutlich auf den großen Fang. Ich muss die ja ein bisschen bewundern, denn ich finde nicht mal die Fischstäbchen in der Gefriertruhe wieder. Aber zurück zum Campingplatz. Großzügige Stellplätze und Strom ist im Preis mit inbegriffen. Die sanitäre Anlage ist durch einen PIN Code geschützt. Wahrscheinlich ist der See im Sommer gut besucht und man möchte nicht, dass alle dort die Toilette mitbenutzen . Duschen und Toiletten sind zusammen. Und es gibt keine Toilettenbrillen und Klopapier. Ich denke mir, dahinter steckt immer eine Geschichte. Und die möchte ich gar nicht wissen. Direkt am Platz gibt es eine kleine Snackbar. Einkaufsmöglichkeiten hat es nicht im direkten Umfeld. Da muss man sich schon vorher eindecken.

glasklares Wasser

Die Badestrände haben Kies. Es lässt sich problemlos ins Wasser laufen. Was man unbedingt am du lac Longemar machen muss? Tretboot fahren. Leider habe ich die Kraft der Sonne etwas unterschätzt und hatte nach 30 Minuten fahren einen ordentlichen Sonnenbrand. Die Hunde durften wir mit auf das Tretboot nehmen. Für den Großen war das eine ziemliche Überwindung auf das wacklige Teil zu gehen, aber die Fahrt hat er dann sehr genossen.

Der See selbst ist nicht sehr groß, lässt sich mit dem Fahrrad ganz leicht umrunden. Für ein verlängertes Wochenende ist der Platz ideal. Zum Entspannen und Natur genießen. Urlaub würde ich dort nicht machen, denn für mich hat es zu wenig Freizeitmöglichkeiten. Wie verbringst Du am liebsten Deinen Urlaub? Ganz entspannt auf dem Campingplatz oder immer auf Tour und die Umgebung erkunden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Reiseblogs.de Banner